Die wahrscheinlich beste vegane Currywurst aller Zeiten


Heute gab es unterwegs den Klassiker schlechthin, Currywurst, Pommes, Mayo. Ich musste hier in der Nähe meinen Führerschein abholen und bin auf Empfehlung eines Kollegen mal ins POTT.CURRY nach Recklinghausen gefahren. Normalerweise treibe ich mich eher selten hier rum, aber heute habe es nicht bereut. Damals in Bochum war noch die Soße das Beste, hier war die Vurst der Star. Diese Currywurst ist meiner Meinung nach eine der besten veganen Würste, die man zur Zeit bekommen kann und ich lüfte auch gleich das Geheimnis um diesen Revier.Teller.

Das ist sicher nichts für jeden Tag, aber hier im Pott muss das ab und zu einfach sein!


Diese Wurst habe ich zum ersten mal 2010 in meinem USA Urlaub gegessen. Wir sind damals mit einem Mietwagen die Ostküste hoch gefahren und haben dabei versucht sparsam zu leben. Billige günstige Hotels und gegessen wurde unterwegs in unserer japanischen Reiselimousine, was die Supermärkte so hergaben :) Dabei habe ich damals eher zufällig die Tofurky Würstchen entdeckt. Hier war an so etwas noch nicht zu denken und dort lagen die einfach so neben dem veganen Käse im Supermarkt, unglaublich. Am Abend habe ich mir dann eine im Hotelzimmer in der Mikrowelle warm gemacht ...... und bin bald umgefallen. Trotz meiner seltsamen Zubereitung, war das einfach die leckerste vegane Wurst aller Zeiten.

Eine Veggie Wurst, ein leckeres Samuel Adams Bier mit Blick auf das Meer, das Leben kann doch manchmal so einfach und schön sein :)


Tja, vielleicht finde ich die Tofurky Würstchen nur wegen dieser Geschichte und den damit verbundenen Erinnerungen so lecker??? Kann sein ....... neeeeeein, die sind einfach wirklich geil, auch heute noch! Etwas vergleichbares habe ich hier in Germany noch nicht gefunden. Die sind einfach vom Biss gelungen und auch gut gewürzt. Nur leider bekommt man die nicht überall. Also definitiv im Veganz, wenn ihr einen Laden in der Nähe habt und jetzt sogar in einer "ganz normalen Pommesbude" in Recklinghausen, wie sich die Zeiten doch ändern :)

Probiert die ruhig mal aus, auch wenn ihr sonst eher nicht auf diesen Fake-Fleisch-Quatsch steht. Die Süßkartoffel Pommes waren auch lecker und vor allem viel knuspriger, als bei meinem Backofenversuch. Die Mayo werde ich beim nächsten mal weglassen oder gleich den Burger probieren. Die Patties sind selbst gemacht und sollen auch sehr gut sein. Das POTT.CURRY ist übrigens kein rein veganer Imbiss. Das hat den Vorteil, das man auch mal gemeinsam mit anderen da hingehen kann. Hier noch ein Blick auf die Speisekarte:



Was haltet ihr von den Tofurky Würstchen? Kennt ihr eine Alternative oder vielleicht sogar bessere Würstchen? Ist natürlich auch immer Geschmackssache! Ich freue mich wirklich über Tipps, denn ich überblicke ja auch nicht den gesamtdeutschen Bratvurstmarkt :)



Kommentare

  1. Ich finde Bratwürste aus Quorn recht lecker. Hab ich in Hessen bei tegut gekauft.

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt eine vegane Currywurst von Hobelz. Ganz ehrlich, wenn ich nicht wüsste daß sie vegan ist...

    Quorn ist nicht vegan soweit ich weiß oder hat sich da was geändert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da nur noch "antworten" geht, muss ich falsch verschachteln:

      Die beste vegane Wurst ever

      Löschen
    2. Hmmm, das war wohl nur temporär so .... Hauptsache es hat geschmeckt :)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen